NEMESIS Summer School „Imagining the Neighbourhood In Between: Russia, Europe, Memory and Security“

  • Photo by Kasia Blaszczyk

  • Johannes Leitner

    Photo by Kasia Blaszczyk

  • Hannes Meissner

    Photo by Oxana Karnaukhova

  • Photo by Oxana Karnaukhova

  • Photo by Kasia Blaszczyk

  • Photo by Kasia Blaszczyk

Allgemeine Info (von Kerry Longhurst)

Vom 19.-23. September fand die 1. NEMESIS Summer School „Imagining the Neighbourhood In Between:
Russia, Europe, Memory and Security“ am Collegium Civitas in Warschau statt. NEMESIS ist ein Jean Monnet Netzwerk, welches von der Europäischen Union gefördert wird. Die Southern Federal University in Rostov am Don ist Projektkoordinator.

Neben dem Collegium Civitas sind in diesem Hochschulnetzwerk folgende Hochschulen vertreten:

  1. die University of Amsterdam
  2. Universität Bremen und
  3. Fachhochschule des BFI Wien

Das Netzwerk umfasst multidisziplinäre Hochschulteams mit einem gemeinsamen Interesse an Osteuropa, der EU und der konzeptionellen und praktischen Wechselbeziehungen zwischen Sicherheit und Gedächtnis.

Die Summer School

An der Summerschool nahmen insgesamt 16 hochkarätige Studierende aus verschiedene Ländern teil, darunter Deutschland, Neuseeland, Syrian, Großbritannien, Aserbaijan, Türkei, Ukraine und Russland.

Eine große Bandbreite von innovativen Lehrmethoden, wie z.B. Workshops, ExpertInnenpanels und Rollenspiele zu europäischen Identitäten und der Integrationsentwicklung im ehemaligen Sowjetraum, wurden angewendet. Die Studierenden lernten die Europäische Nachbarschaftspolitik, die Euroasische Union, Theorien des Gedächtnisses in internationalen Beziehungen, politisches Risiko und deren Auswirkungen und ebenso die Entwicklungen von Russlands Beziehungen zu Europa und die gegensätzlichen historischen Diskurse, die sie dabei begleiten, kennen.

Abgerundet wurde die Summer School mit einem Kulturprogramm, wie dem Besuch des Warsaw Uprising Museums und des Museum of the history of the Polish Jews.

Beitrag des Kompetenzzentrums Schwarzmeerregion

Von Seiten des Kompetenzzentrums Schwarzmeerregion hielten Johannes Leitner und Hannes Meißner einen Vortrag zum Thema „EU – a peace project?“ und leiteten das Seminar „European Integration, European Identity and the role of memorization“.

Die nächste NEMESIS Summer School wird 2017 in Rostov am Don/Russland stattfiniden. Laufende Informationen hierzu gibt es hier https://www.facebook.com/groups/508129249355142/