Das Kompetenzzentrum Schwarzmeerregion an der FH des BFI Wien

political risk Decision based on evidence

Ziele des Kompetenzzentrums Schwarzmeerregion

Das Kompetenzzentrum Schwarzmeerregion versteht sich als interdisziplinäre Einrichtung zur Lehre und Forschung zur Schwarzmeerregion  und hat sich zum Ziel gesetzt, durch wissenschaftlich fundierte Forschungsarbeiten und Analysen einen Beitrag zum besseren Verständnis über die Schwarzmeerregion zu leisten.

Politisches Risiko für internationale Unternehmen

Internationalisierung bedeutet für ein Unternehmen  immer zusätzliches Risiko. Politisches Risiko bezeichnet diejenigen Risikofaktoren, die ihren Ursprung im institutionellen und politischen Umfeld haben, aber direkt auf die Unternehmenstätigkeit wirken. Unternehmen sehen sich etwa in den postsozialistischen Transformationsländern politischen und institutionellen Rahmenbedingungen ausgesetzt, die Instabilität implizieren, schwer prognostizierbar sind und ein Risiko für Unternehmen darstellen.

Aufgaben des Kompetenzzentrums Schwarzmeerregion

Durch Forschungsprojekte in und zur Schwarzmeerregion, Konferenzteilnahmen, Publikationen und Fachvorträge generiert das Kompetenzzentrum Schwarzmeerregion Erkenntnisse , die durch das Wahlpflichtmodul Black Sea Region direkt an die Studierenden der Fachhochschule des BFI Wien vermittelt werden. Somit bilden wir Absolventinnen und Absolventen aus, die eine in Österreich einzigartige Spezialisierung vorweisen können.

Die enge Anbindung an Unternehmen ermöglicht dem Kompetenzzentrum Schwarzmeerregion die Lösungen zu finden, die von der heimischen Wirtschaft benötigt werden, um in der ökonomisch dynamischen Schwarzmeerregion erfolgreich zu sein.

Veranstaltungen

Für die interessierte Öffentlichkeit bietet das Kompetenzzentrum Schwarzmeerregion die “Business Talk Black Sea Region”-Reihe und Symposia zu aktuellen Themen in den Ländern der Schwarzmeerregion.

Beirat „Black Sea Region“

Der Beirat „Black Sea Region“, bestehend aus externen Experten, unterstützt das Kompetenzzentrum Schwarzmeerregion bei ihren Netzwerkaktivitäten und dient dem Informationsaustausch mit anderen Institutionen.

Definition der Schwarzmeerregion

Das Kompetenzzentrum Schwarzmeerstudien orientiert sich an der von der Europäischen Kommission veröffentlichten „Schwarzmeersynergie“. In dieser Initiative werden neben den sechs Anrainerstaaten des Schwarzen Meeres – Bulgarien, Georgien, Rumänien, Russland, Ukraine und Türkei – noch weitere vier Staaten – Armenien, Aserbaidschan, Griechenland und Republik Moldau – zur Schwarzmeerregion gerechnet. Diese Länder werden aufgrund ihrer Geschichte, geographischen Nähe und eng geknüpften Beziehungen zu den Anrainerstaaten gezählt.

http://www.blackseagrain.net/information/maps/black-sea-region-map